Im Jahreskreis

Im Jahreskreis · 03. Mai 2020
„Wie ein sanftes Ruhekissen wirkt der Tee von den Melissen. Stärket Nerven, Herz und Magen, hilft bei vielen Frauenplagen. Fördert Schlaf ganz herrlich, kurzum: macht sich unentbehrlich“ besagt ein altes Sprichwort. Auch seine antivirale Wirkung bei Herpes simplex ist bemerkenswert und mittlerweile medizinisch etabliert. So hat dieses traditionsreiche Kräutlein den Weg aus den Klostergärten bis in unsere Apotheken gefunden.
Im Jahreskreis · 22. März 2020
Die Cistrose ist zwar keine Rose, jedoch genau so vielseitig in der Wirkung wie diese und spricht auf der seelischen Ebene auch unser Herz ganz in seinen Tiefen an. Und sie hat eine grosse Wirkung in diesen königlichen Zeiten auf unser Immunsystem, zur Abwehr gegen Grippeviren und zum Schutz unserer Haut- und Schleimhaut. Taucht ein in den herben balsamischen Duft dieser kleinen Wunderblume, die unsere Herzen öffnet und eine lange Tradition in der Parfümerie hat.
Im Jahreskreis · 28. Februar 2020
Mandelaugen gelten als Schönheitsideal. Der mandelförmige Kern des Süssmandelbaumes schenkt uns aber auch mit seinen Wirkstoffen als Nahrungsmittel und Kosmetikum Schönheit, Immunstärke, eine gesunde Darmflora und ein gutes Nervenkostüm. Und der Anblick eines blühenden Mandelbaumes und der sinnliche Duft dieser rosa Blüten ist Balsam für die Seele, ein Erlebnis mit allen Sinnen, das auch zu körperlicher und psychischer Gesundheit beträgt, wie wir ja mittlerweile wissen.
Im Jahreskreis · 22. Dezember 2019
"Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt" (Kahlil Gibran) und sie sind die Lunge unserer Erde und produzieren für uns Sauerstoff. Die heilwirksamen ätherischen Öle der immergrünen Tannen lindern Bronchitis und Asthma, wirken entspannend und entkrampfend auf die Muskulatur und stärken unsere Nerven in Stress belasteten Zeiten und während der Rekonvaleszenz. Auch in der Küche sind schmackhafte fein gehackte Tannenschösslinge nicht zu verachten!
Im Jahreskreis · 25. Oktober 2019
Der Salbei ist nicht nur ein sehr würziges Küchenkraut, das unsere Fettverdauung unterstützt und einem Gericht den letzten Pfiff gibt, sondern auch ein wunderbares Heilmittel bei Erkrankungen im Bereich der Atemwege UND es hält wissenschaftlich erwiesen unseren Geist frisch und wach!
Im Jahreskreis · 20. Juli 2019
In Anlehnung auf Ferienerinnerungen auf der griechischen Insel Andors widme ich diese Zeilen dem Wilden Oregano, der im Moment unsere Waldränder mit seinen rosa bis lila Blüten schmückt. In der Küche hat der sanfte Bruder des Thymians seinen festen Platz als die Fettverdauung unterstützendes Gewürz. Doch das ist bei weitem nicht alles was das Kraut und ätherische Öl können. Hervorzuheben ist mit Sicherheit seine entspannende Wirkung auf die glatte Muskulatur und als duftendes Hustenmittel.
Im Jahreskreis · 23. Juni 2019
Den Hopfen allein aufs Bier brauen zu reduzieren, wäre zu einfach. Neben seiner beruhigenden und appetitanregenden Wirkung, haben neuere Forschungen auch eine begünstigende Wirkung auf den weiblichen Hormonhaushalt in den Wechseljahren und eine krebshemmende Wirkung ergeben. – Kann Bier also doch als Heilmittel eingesetzt werden?
Im Jahreskreis · 27. Mai 2019
„Rinde, Beere, Blatt und Blüte, jeder Teil ist Kraft und Güte“. Dieser Spruch umschreibt die Wirkungsweise des weit verbreiteten schwarzen Holunders sehr passend. Neben seiner schweisstreibenden- und fiebersenkenden Heilwirkung, soll er ebenso unser Immunsystem stärken und das Leben der Pflanzen und Tiere beschützen. Lasst euch entführen in die Geschichte einer altehrwürdigen Heilpflanze und lest, was der „Hollerbusch“ alles zu bieten hat!
Im Jahreskreis · 25. März 2019
Nach dem Genuss des Allium ursinum oder anderen Lauchgewächsen halten nicht nur unsere Mitmenschen sicheren Abstand zu uns, sondern auch unliebsame Bewohner unseres Körpers. Bärenstark verteidigt uns die Hexenzwiebel gegen Bakterien, Viren und Pilze und schützt uns vor einer vorzeitigen Alterung.
Im Jahreskreis · 29. Januar 2019
Wer kennt den Ingwer nicht aus der asiatischen und indischen Küche? Neben den enthaltenen Scharfmachern hat diese wundervoll kräftige Wurzel noch andere heilwirksame Inhaltsstoffe, die wir schmecken und riechen können. Einmal mehr ein wirkungsvolles Heilmittel, dass wir richtig geniessen können, auch wenn wir verschnupft und krank im Bett liegen oder unser Magen seine eigenen Kapriolen dreht.

Mehr anzeigen